Kosten einer Dezentralen Wohnraumlüftung

 

Inhaltsangabe

 

 

  • Preise für Dezentrale Lüftungsgeräte.

 

  • Kernbohrung.

 

  •  Einbau (Arbeitsleistung ).

 

  • Kosten einer Dezentralen Wohnraumlüftung (Komplett Angebot ).

 

  • Kosten im Betrieb ( Kwh pro Jahr ).

 

  • Anfallende Kosten für Wartungsarbeiten pro jahr.

 

Preise für Dezentrale Lüftungsgeräte.

 

Dezentrale Wohnraumlüftung die sich speziel im Internet  am meisten verkaufen, findet man in der Preisklasse zwischen 350 Euro und  700 Euro.  In dieser Preisklasse bekommt man durchaus namenhafte Hersteller wie zum Beispiel Viesmann Helios Maico Dimplex Lunos Inventer usw.

Natürlich gibt es auch Modelle die teurer sind. Ob dabei die Leistung bzw. der nutzen höher ist kann ich persönlich nicht erkennen. Da bei den teueren Modellen die Funktionen und Wirkungsgrad den günstigeren Modellen sehr ähnlich sieht.

Aber es gibt auch Modelle in einer höheren Preisklasse zwischen 750 Euro und 950 Euro die sich als Duo Modelle aufführen. Hierbei handelt es sich um Dezentrale Wohnraumlüftungen die 2 Lüfter und 2 Luftkanäle besitzen.

Diese Geräte besitzen den Vorteil dass sie gleichzeitig Zuluft und Abluft fördern. Der damit verbundene  höhere technische Aufwand bei der Herstellung , spiegelt sich natürlich im Preis wider. Aber rechtfertigen den höheren Preis auch durch ein höheren Komfort.

Unter anderem habe ich für Sie 10 Modelle auf meiner Startseite zusammengestellt. Die Geräte bieten eine hohe Kundenzufriedenheit und ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis.


 

Kernbohrung                                                           

Um eine Dezentrale Wohnraumlüftung überhaupt installieren zu können , muss vorher eine Kernbohrung in der Außenwand erfolgen. Nach meinen Erfahrungen  beträgt dabei der Durchmesser 160 mm bis 200 mm. Um Ihnen ein Beispiel für ein Angebot darstellen zu können nehme ich einen Durchschnittswert von 180  mm.

Gerade in Dienstleistungsfirmen bzw. Handwerksbetriebe gibt es verschiedene Herangehensweise , um einen Endpreis ausrechnen. Doch hat sich eine Form durchgesetzt um Preise für Kernbohrungen festzulegen. Bohrung Durchmesser in € pro cm Bohrtiefe

Ein Beispiel würde in unserem Fall so aussehen :   Bei 180 mm Durchmesser kostet der cm  Durchschnittlich 2.90 Euro. Bei einer Wandstärke von 30 cm  wären dass 30 x 2.9 = 87 Euro. 87 Euro wäre jetzt der Pauschale Durchschnittliche Preis für die benötigte Kernbohrung. Dazu kommt aber noch einmalig eine Anfahrtpauschale bzw. kosten für die Anfahrt oben drauf. Diese können ganz unterschiedlich ausfallen. 50 Euro bis 150 Euro dafür zu berechnen liegt absolut im Rahmen des möglichen.

Damit wären wir, wen wir durchschnittlich für die Anfahrt 75 Euro nehmen bei einem Endpreis von 162 Euro , die Wir für unsere Kernbohrung benötigen.

Dieser Preis ist wie schon mehrfach erwähnt ein Durchschnittswert und soll keine konkretes Angebot darstellen. Den es ist durchaus möglich dass der Preis stark nach oben abweicht wen zum Beispiel ein Gerüst erforderlich ist. Oder durch Beton gebohrt werden muss.


 

 Einbau (Arbeitsleistung )

 

Um die Kosten einer Dezentralen Wohnraumlüftung bzw. Ein Pauschal Angebot zur Installation und in Betriebnahme vorzulegen , müssen Arbeitszeit und Materialkosten beachtet werden .

Als gelernter Anlagenmechaniker im Heizung Sanitär Bereich habe ich einige Erfahrungen im Einbau einer Dezentralen Wohnraumlüftung gesammelt . In der Regel sind für die Installation  einer Dezentralen Wohnraumlüftung nach dem die Kernbohrung angefertigt wurde , etwa 2,0 Stunden nötig. Für den Einbau des Gerätes sind bis auf eine Dose Brünnenschaum sonst keine Materialien notwendig. Darüber hinaus sind für die meisten Geräte Elektroarbeiten  notwendig.

(Es gibt auch Dezentrale Wohnraumlüftungsgeräte mit Stecker für Steckdose.) Es müssen Elektrokabel für das Gerät und die Steuerung verlegt werden. Die benötigte Zeit beträgt mit anklemmen des Gerätes und der Steuerung etwa 2.5 Stunden. Die benötigten Materialen sind Elektrokabel und eine Unterputz Dose. Zum Ende wird das Gerät in Betrieb genommen und alle Funktionen getestet. Dafür ist 1 Stunde notwendig

Kommen wir nun zur Zusammenfassung der verschiedenen Leistungen.

Für eine Arbeitsstunde werden Durchschnittlich 42 Euro inkl.Steuer genommen .

5.5 x 42 = 231 Euro

In der Regel werden Kernbohrung Elektroarbeit und Einbau von einer Firma erledigt. Da wir schon die Anfahrt bei der Kernbohrung dabei haben , rechne ich hier keine kosten für die Anfahrt dazu.

Dazu kommen noch Materialkosten von 10 Euro

Zusammengefasst sind also für den Einbau und in Betriebnahme 241 Euro fällig.


 

  • Kosten insgesamt (komplett Preis )

 

In diesem Abschnitt möchte ich ihnen ein Angebot darstellen , welche alle kosten beinhaltet die für einen Einbau der Dezentralen Wohnraumlüftung nötig sind .

Wir haben einmal den Preis für ein Gerät , bzw. einer Dezentralen Wohnraumlüftung. Der Durchschnittspreis liegt hier bei 750 Euro

Dann haben wir die Herstellung einer Kernbohrung zu verrichten. Der Durchschnittspreis liegt hier bei 162 Euro für eine Bohrung.

Die Dezentrale Wohnraumlüftung muss auch fachgerecht eingebaut werden. Dafür sind 241 Euro fällig.

Macht zusammen  1.153 Euro


 

  • Kosten im Betrieb ( Kwh pro Jahr )

Der Durchschnittliche Verbrauch einer Dezentralen Wohnraumlüftung schwankt zwischen 5 und 10 Watt. Je nach Modell und Einstellung kann der Verbrauch auch geringer sein. Zum Beispiel kann bei verschiedenen Modellen auch ein Sparmodus oder Schlafmodus eingestellt werden. Bei dem der Lüfter auf eine minimale Drehzahl zurück fährt.

Um ihnen ein Beispiel darzustellen rechnen wir für die Aufgabe mit 7 Watt

7 Watt = 0.007 kwh

14 Stunden Tagesbetrieb X 0.007 kwh = 0.0098 kwh Pro Tag

Das Gerät hat also , wen wir von 0,28 Euro pro kwh ausgehen einen Stromverbrauch pro tag von 0.027 Euro.

Wen das Gerät angenommen das ganze Jahr über läuft kommen wir so auf günstige  9.60 Euro Pro Jahr.


 

  • Anfallende Kosten für Wartungsarbeiten pro Jahr

 

Wenn eine Dezentrale Wohnraumlüftung länger Zeit in Betrieb ist , sammeln sich außer Staub und Schmutz auch Bakterien Geruchstoffe und Feuchtigkeit im Filter an . Um zu verhindern dass die Verschmutzungen wider in den Wohnbereich gelangen , muss man Filter und Wärmetauscher regelmäßig reinigen . Bzw. Filter auszutauschen

In der Regel ist der  Filter alle 2 Jahre auszutauschen . Nur bei starker Verschmutzung muss der Filter früher ausgetauscht werden.

Die Kosten für die Filtereinsätze schwanken zwischen 5 Euro und 25 Euro. Ansonsten fallen keine weiteren Kosten an. Da die Reinigung keine besonderen Anforderungen mit sich bringt, kann Diese auch problemlos selbst durchgeführt werden.

Die laufenden Kosten (Stromverbrauch und Filter Tausch)  insgesamt pro Jahr belaufen sich somit  durchschnittlich auf 24.60 Euro


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.