Dezentrale Lüftung Sensoren

Sensoren und Ihre Funktionen

 

Der Einschaltpunkte für die Lüfter sind je nach Modell unterschiedlich  Co2 Sensoren , Licht Sensoren ,  Feuchtigkeitssensoren , Raumtemperturfühler , oder ohne Sensoren über das eingestellte Zeitprogramm ihrer Steuerung

In Räumen wo hohe Luftfeuchtigkeit herrscht wie zum Beispiel Bad  Küche  oder Keller macht ein feuchtigkeits geregelter Betrieb durchaus Sinn . Das  bedeutet wen der Feuchtigkeitssensor eine zu hohe Luftfeuchtigkeit erfasst , springt der Ventillator an und es wird gelüftet . Solange bis ein Neutrales Raumklima herrscht und die Luftfeuchtigkeit in Normbereich liegt . Das Messergebniss  der Luftfeuchtigkeit wird meistens in der Steuerung angezeigt .

Wen man es einer bisschjen genauer haben will kann man sich auch eine Taupunkt geregelte Steuerung  zulegen . Vom Prinzip her haben wir es mit eine Differenz Reglung zu tun . Die Luftfeuchtigkeit und Temperatur wird Außen und Innen verglichen .  Wen aus den ermittelten Daten hervor geht dass die Außen Luft weniger Wassergehalt beinhaltet , und der Taupunkt niedriger ist als innen , beginnt der Lüfter an zu laufen

Der Licht Sensoren  ist für den Nachtbetrieb gedacht . Nimmt das Licht ab , also wen es dunkel wird fährt auch gleichzeitig die Drehzahl des Lüfters runter . Man senkt somit den Geräuschepegel . Der Lüfter ist jetzt leise . Was  für Schlafräume Sinnvoll ist

CO2 Sensoren  ermitteln  logischerweise den Kohlenstoffdioxid Gehalt in der Luft . Der Co2 Gehalt nimmt meistens dann zu wenn sich viele Leute in einem Raum aufhalten und dieser nicht genügend gelüftet wird . Wen der Co2 Gehalt steigt , singt somit auch die Lufthygiene  . Lüften ist also über ein Co2 Sensor sehr Sinnvoll damit die  Luftqualität  hoch bleibt

Vor und Nachteile Dezentrale Wohnraumlüftung

Vor und Nachteile Dezentrale Wohnraumlüftung

Nachteile einer Dezentrale Lüftung

 

  • Mit einer Dezentrale Lüftung kann  immer nur Ein Raum mit Frischluft versorgt werden.

  • Die Wärmerückgewinnung ist beim Dezentralen System ewtas weniger als bei einer Zentralen Lüftungsanlagen.


  • Bei dem Lüfter , kann je nach Modell und Wahrnehmung die Betriebsgeräusche störend sein.


  • Beim Einbau muss eine Kernbohrung erfolgen. die Wärmedämmung wird an dieser Stelle unterbrochen. Die hier enstehenden Wärmeverluste sind aber sehr gering.

  • Die Einbaumöglichkeiten  sind im Vergleich zum zentralen System begrenzt. Da man immer von einer Außenwand abhängig ist

  • Da sich die Geräte in der Außenwand befinden können je nach Modell Geräusche von Außen in die Wohnung eindringen. Zum Beispiel durch Straßenlärm , Starker Regen usw.

  • Eine halbjährlich Reinigung des Wärmetauscher und den Filtern ist erforderlich

Vorteile einer Dezentralen Lüftung

 

  • Im Vergleich zu einer Zentralen Wohnraumlüftung sind die Anschaffungskosten exorbitant günstig.

  • Der Arbeitsaufwand und die damit verbunden Arbeitszeit für den Einbau ist um ein vielfaches geringer als bei einer Zentralen Wohnraumlüftung.

  • Eine Dezentrale Lüftung lässt sich auch problemlos mit mehreren Geräten kombinieren . Dieses Angebot bieten mehrere Hersteller an.

  • Über eine intelligente Steuerung ist es möglich einen / CO2 / Taupunkt / oder Feuchtigkeitsgeregelten Betrieb  herzustellen . Je nach Modell ist es möglich die Sensoren auch nachzurüsten.

  • Wartungsarbeiten bzw. Reinigung der Luftfilter kann problemlos selbst durchgeführt werden.

  • Keine aufwendige Planung nötig . Die Dezentrale Lüftung Kann im Neubau und Altbau jederzeit nachgerüstet werden.

  • Gefilterte Luft . Besonders gut für Allergiker .

Vor und Nachteile Dezentrale Wohnraumlüftung . Lesen sie Pro und Kontra . Nicht immer gibt es nur Vorteile eines Produktes . Hier finden sie genau so auch Nachteile die sie vor einem kaufen wissen sollten

Berechnung zur Taupunktemperatur

Berechnung  Taupunkttemperatur

 

Berechnen sie selbst ihre Taupunkttemperatur . Messen Sie die Temperatur an  ihrer Wandoberfläche (Außenwand) . Vergleichen sie diese Temperatur mit dem errechneten Taupunkt über das Tool . Sie können jetzt sehen ob sie unter dem Taupunkt liegen und ob eine Gefahr für kondenswasserbildung besteht  .Die Berechnung Taupunkttempertur kann aber auch anzeigen ab welcher Oberflächentemperatur an der Wand  es zur Schimmelbildung kommen kann .

Sie kommen über die oben gestellte Verlinkung direkt zum Berechnungstool Taupunkttemperatur . Das ich freundlicherweise auf meiner Webseite zur Verfügung stellen darf von  http://www.ib-rauch.de

 Warum ist die Taupunkttemperatur so wichtig . Und was hat das mit Dezentraler Lüftung zu tun ?

 

Bei Normaler Luftfeuchte zwischen 40 % – 60 % und einer Raumtemperatur von 21 Grad , muss die Wandoberflächentemperatur 13 Grad unterschreiten. Jetzt haben wir den Taupunkt unterschritten . Der in der Luft enthaltene Wasserdampf beginnt zu kondensieren.

Grundsätzlich ist die Wand Innenseite nicht so kühl dass so etwas passiert. Würde sich aber die Luftfeuchtigkeit erhöhen kann es kritisch werden . Bei einer Luftfeuchtigkeit von 80% , darf die Wandoberfläche eine Temperatur von 17,5 Grad nicht unterschreiten.

Kommt es zum Beispiel nur kurzfristig zur Kondenswasserbildung an einer Wand , hätte das keine so großen Folgen . Haben wir es aber ständig mit Kondenswasser zu tun , bekommt man es schnell mit Schimmel zu tun.

Schimmel entsteht immer dort wo er auch genügend Feuchtigkeit findet. Ohne die Feuchtigkeit an der Wand kann er nicht Auskeimen .Verbrauchte Raumluft begünstigt die Bildung von Schimmel . Bakterien  Geruchstoffe Fette eine Vielzahl an Schadstoffe befinden sich in unserer Luft.

Es ist in jedem Fall wichtig zu lüften , und so oft wie es geht

Eine Dezentrale Lüftung übernimmt diese Arbeit.

 

Eine Dezentrale Lüftung tauscht die verbraucht Luft im Raum aus . Gerade im Winter wo wir es eher mit einer kühlen Außenwand zu tun haben , ist es wichtig zu lüften. Durch die Wärmerückgewinnung der Raumluft geht ihnen auch keine Energie verloren . Der Raum behält seine Temperatur , und  die Raumluft ist frische Luft von Draußen.

Berechnen Sie über das Tool ihren Taupunkt . Finden sie herraus ob es bei ihnen ein Problem gibt . Bedenken sie aber dass die Taupunkttemperatur nicht  an jeder Stelle gleich ist . Das heißt sie messen  in der Mitte des Raumes 21 Grad und errechnen an Hand der Luftfeuchtigkeit ihre Taupunkttemperatur . Nun kann es aber sein dass es im Bodenbereich in der nähe der Außenwand viel kühler ist . Und sie dann einen ganz anderen Wert erhalten.

Wen sich schon Schimmel in der Wohnung gebildet hat , ist es noch nicht zu spät . Nachdem Sie den Schimmel entfernt haben ist es wichtig zu wissen warum er enstehen konnte . Vermeiden sie Kondenswasserbildung .Über eine Dezentrale Lüftung können sie weiteres auftreten von Schimmel verhindern .

In dem sie saubere Luft im Raum einlassen und verbrauchte Luft absaugen .  Regulieren Sie ihre Luftfeuchtigkeit. Schaffen sie ein besseres Raumklima.

Schimmelbildung in Neuen Gebäuden

Black mold in the corner of room wall

In Neuen Gebäuden ist meistens eine Wärmedämmung an der Außenwand angebraucht. Das bedeutet dass die Außenwand auf der Innenseite Warm bleibt. Also kann sich ja kein Kondenswasser bilden , oder nicht?

Ja und Nein . Die Wandoberfächentempertaur ist also warm . Das Problem liegt an der guten Wärmedämmung selber . Die Raumluft kann sich nicht austauschen , da wir das Haus in eine Luftdichte Hülle gepackt haben. Die Luftfeuchtigkeit ist dadurch in neuen Gebäuden oft höher als in älteren Gebäuden

Haben wir es zum Beispiel mit einer Raumtemperatur von 23 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 80 % zu tun wird es schon Eng . Gerade in Bäder hat man es oft mit solchen Bedingungen zu tun .

Ein weiteres Risiko zur Kondenswasserbildung kann eine schlecht angebrachte Wärmedämmung sein. Ist beispielsweise an einer Stelle ein Riss oder irgendwo gar keine Dämmung angebracht worden , hat man dieser Stelle eine Kältebrücke . Kondenswasser kann sich Innen schnell ansammeln und zu Bauschäden oder Schimmel führen.

Funktion Kontrollierte Wohnraumlüftung

  Funktion einer kontrollierten Wohnraumlüftung

Eine Kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt in einer Wohnung oder im Wohnbereich des Hauses für ein kontrollierten Austausch  der Raumluft.

Welche Komponenten sind  notwendig ?

Bevor ich zur Funktion komme , zähle ich ihnen die verschiedenen Bauteile auf .  Damit sie besser verstehen wie eine kontrollierte Wohnraumlüftung funktioniert.

In einem Geschoss oder einer Wohnung wurden zuvor Ab und Zuluft Ventile installiert . Diese Ventile sind über Kunststoffrohre an einem Verteiler angeschlossen . Es gibt ein Verteiler für Abluft Ventile , und es gibt ein Verteiler für Zuluft Ventile . Die Verteiler sind über Lüftungsrohre mit einem Wärmetauscher verbunden . Der Wärmetauscher wiederum ist über Lüftungsrohre mit der Außenluft verbunden .

Funktion einer kontrollierten Wohnraumlüftung.

Über die Abluft Ventile wird die im Raum befindliche Luft abgesaugt . Das sind oft Räume wie zum Beispiel Bad Küche . Es müssen in etwa die gleiche Anzahl  Abluft Ventile wie Zuluft Ventile in der Wohnung verbaut sein . Gleichzeitig wird über die Zuluft Ventile frische Luft in Räume eingelassen .

Zunächst wird die Abluft in den Wärmetauscher geführt . Dort wird der Luft die Wärme entzogen . Die jetzt etwas kühler  Raumluft wird nun nach draußen abgeführt.

Im gleichen Zug wird frische Außen Luft in den Wärmetauscher geführt .Dort wird sie aufgewärmt , weil sie im Wärmetauscher an der warmen Raumluft vorbei geführt wird . Das bedeutet , die Abluft wird abgekühlt weil sie im Wärmetauscher an der kühlen Außenluft vorbei geführt wird .

Nachdem die frische Außenluft den Wärmetauscher verlässt ist sie also vorgewärmt . Die frische Außenluft wird jetzt über die Zuluft Ventile in die Räume eingelassen.

Diese Vorgänge, einlassen der frischen Luft und das absaugen der verbrauchten Luft passieren gleichzeitig .Der Luftdruck bleibt so konstant . Eine natürliche Luftbewegung von Raum zu Raum findet statt . Verbrauchte Luft wird  durch Frische vorgewärmte Luft ersetzt .

Montage einer kontrollierten Wohnraumlüftung in der Rohdecke

In diesem Abschnitt lesen sie meine Erfahrungen , die ich gemacht habe bei der Montage einer kontrollierten Wohnraumlüftung . Als gelernter Anlagenmechaniker hat man es oft mit einer kontrollierten Wohnraum Lüftung  zu tun .

In den meisten Fällen läuft es so ab , dass man die Lüftungsrohre in der so genannten Rohdecke verlegt. So auch in unserem Fall. Ich habe zuerst gemeinsam mit meinem Chef und dem Bauherr festgelegt an welcher Stelle die Abluft und Zuluftventile  sein sollen  . Das bedeutet dort wo ein Ventil hin soll ,muss eine Kernbohrung 130 Durchmesser hergestellt werden

Wir hatten alle Kernbohrungen für die Ventile gebohrt  , und steckten dann Ventilanschlüsse in die Löcher . Nun konnten wir mit dem verlegen der Lüftungsrohre beginnen . Hier ist zu beachten dass  immer eine Lüftungsleitung für ein Ventil verlegt werden muss ……. Gibt es zum Beispiel 5 Abluft Ventile müssen 5 Leitungen verlegt werden

Wir hatten insgesamt 10 Anschlüsse in der Decke . Davon waren 5  Zuluft Ventile , und 5 davon Abluft Ventile . Man beginnt mit den Leitungen dort , wo später Die Verteiler sein sollen . Also der Abluft und Zuluft Verteiler . In den meisten Fällen ist das der Technik Raum oder die Garage . Man hat bei 10 Anschlüsse also auch 10 Lüftungsleitungen . Daher sollte man sich vorher gut überlegen wie man die Leitungen verlegt . Die Leitungen dürfen sich nicht kreuzen , bzw. übereinander verlegt werden .

Wir hatten  Schwierigkeiten gehabt die Leitungen unter Stahlbewehrung  bekommen . Abhilfe hat uns ein Brecheisen  gebracht . Wir haben immer dort wo wir die Leitung unter den Bewehrungsstahl schieben mussten , den Stahl aufgebogen .

Das zusammenstecken der Lüftungsleitung mit dem Ventilanschluss ist sehr einfach .  Man nimmt sich einen der mitgelieferten Dichtringe , und legt sie in die 2 Rille am ende des Rohres ein . Dann steckt man das Rohr mit der Dichtung  in den Ventilanschluss . Zum Schluss noch die klemme drauf . Dass wars .


 

Funktion einer Dezentralen Wohnraumlüftung .

Funktion einer Dezentralen Wohnraumlüftung .

Den Unterschied erklärt zwischen Dezentral und Zentralem Lüftungssystem

Bevor ich zur Funktion eines Dezentralen Lüftungssystems komme , erkläre ich ihnen kurz den Unterschied zu einer Zentralen Wohnraumlüftung.

Die Dezentrale Lüftung befindet sich nicht zentral  im Raum , sondern  in der Außenwand , hier findet auch gleichzeitig der Luftaustausch statt .

Bei einer Zentralen Lüftung befinden sich die Ab und Zuluft Ventile Zentral in den Räumen. Entweder im Boden Bereich oder direkt in der Decke verbaut.

Der Vorteil beim Zentralen System , man ist beim setzen der Ab und Zuluft Ventile flexibel .  Beim Dezentralen System werden die Geräte in der Außen Wand installiert

 

Es besteht natürlich die Möglichkeit mehrere Dezentrale Lüftungen im Haus einzubauen . Das ist überall dort möglich wo die Räume an eine Außenwand grenzen . Somit erreicht man ähnlich wie beim Zentralen System  ein Luftverbund in der Wohnung zwischen den Räumen

Man kann also bei einer Dezentralen Lüftung einen einzelnen Raum mit Frischluft versorgen . Bei einer Zentralen Lüftung wird die Wohnung mit allen Räumen gleichzeitig mit Frischluft versorgt

Funktion einer Dezentralen Lüftung mit einem Lüfter

Im ersten Schritt wird die Luft im Raum durch den Ventillator nach Außen gesaugt , und die Wärme in der Luft im Abluftkanal gespeichert . Anders gesagt wird der Raumluft die Wärme entzogen und gespeichert .

 

Gespeichert ! aber wo ?   Im Abluft Kanal befindet sich ein Wärmetauscher aus Keramik meistens in Wabenstruktur , dort wird die Wärme gespeichert . Oder anders gesagt ,  der Wärmetauscher wärmt sich an der vorbeiströmenden Raumluft auf.

Im zweiten Schritt  wird nach einer vorgegeben Intervall  die Drehrichtung des Ventillators geändert . Er läuft jetzt genau anders herum . Der Abluft Kanal wird jetzt zum Zuluft Kanal . Das bedeutet frische Luft von Draußen wird angesaugt und strömt  in den Wohnraum . Dabei strömt sie gleichzeitig durch den zuvor aufgewärmten Wärmetauscher . Der Wärmetauscher gibt jetzt seine Wärme an  die frische Außenluft ab

 

In den Wohnraum strömt  jetzt wie gesagt , frische vorgewärmte Außenluft .

 

Funktion einer Dezentralen Lüftung mit Zwei Lüfter

 

 

Dezentrale Lüftungen mit 2 Lüfter werden meistens in Bäder Küche und Funktionsräume eingesetzt . Sie bestehen anderes wie bei den Standardgeräten aus 2 Luftkanälen . Jeder Luftkanal besitzt einen Lüfter .

Die Drehrichtungen der beiden Lüfter ist im Betrieb immer entgegengesetzt . Das bedeutet , führt der eine Ventillator Luft in den Raum , führt der andere Ventillator Luft aus dem Raum ab .

Im ersten Schritt , wird Raumluft nach Außen geführt und gleichzeitig frische Luft in den Raum geführt . Während die warme Raumluft nach Außengeführt wird , ladet sich der Wärmeakku im Gerät auf . der Wärmeakku oder auch Wärmetauscher genannt , entzieht der vorbeiströmmenden Raumluft die Wärme .

Im zweiten Schritt , wechseln die beiden Lüfter nach einer zeit ihre Drehrichtung . Dieser Vorgang ist entscheidend  für die Wärmerückgewinnung . Denn was vorher der Abluftkanal war ist jetzt der Zuluftkanal . Der Lüfter zieht jetzt die kühlere Luft von Außen an . Die frische Außenluft wird  durch den zuvor aufgewärmten Wärmeakku  geleitet . Der Wärmeakku gibt jetzt seiner Wärme an die Zuluft ab . Und Luft strömmt vorgewärmt in den Raum .

Der andere Lüfter zieht währenddessen Die Raumluft nach Außen . Dieser Kanal ist jetzt an der Reihe den Wärmeakku zu laden , bzw mit Wärme zu versorgen .

 

 

Für was braucht man eine Dezentrale Lüftung

  • Für was braucht man eigentlich eine Dezentrale Lüftung eigentlich ?

ich nennen ihnen ein paar nützliche Beispiele  für was man  eine dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung braucht

Sie haben über  eine Aussendämmung ihres Eigenheims nachgedacht , sie möchten vielleicht Fenster Türen erneuern um ihre  jährlichen Energiekosten zu senken

Eine gute Idee

Der Haken , in gut isolierten und gedämmten Häusern  kann sich die Luft nur sehr schwer austauschen , bzw. es findet kaum Luftaustausch statt .

Sie müssen also dafür sorgen dass die verbrauchte meistens Feuchte Luft nach aussen  abgeführt wird  . Damit sich keine Feuchtigkeit im Raum sammeln kann . Die im schlimmsten Fall zu Lüftungsschäden oder Schimmel führt

Die einzigste Möglichkeit Fenster auf Tür auf.

Das ständige  lüften übers Fenster wird mit der Zeit  lästig  und ist zeitraubend . Darüber hinaus  geht ihnen auch kostbare Energie verloren (die aufgewärmte Raumluft wird nach draußen  abgeführt )

Eine Frau öffnet ein Fenster zum Lüften der Wohnung. Frische Luft im Zimmer

Da sieht es mit einer Dezentralen Lüftung mit Wärmerückgewinnung schon anders aus .

Frische Luft wird ständig ins Haus geführt ohne den Raum auszukühlen . Da kühlere Frische Luft sich über die abgeführte warme Raumluft aufwärmt,

ohne sich zu vermischen

Das ganze passiert in einem Keramik Wärmetauscher . Die abgeführte Raumluft wird zunächst gespeichert bzw. sie erwärmt den Keramik Wärmetauscher ,  und wird später von 85 bis 91 Prozent je nach Modell wider an die  einströmende Frische Luft abgegeben

Die Vorteile liegen auf der Hand .

 

Gefilterte Frische Luft im Wohnraum . Hohe Luftgüte . Gutes Raumklima , und dass alles ohne ständiges Lüften  über Die Fenster . Wärmeverluste lassen sich so vermeiden

 

Ein weiterer Grund sich eine Dezentrale Lüftung einzubauen , wäre ein feuchter Keller , denn sie zum Beispiel für eine Wohnung umbauen möchten .

Es ist in diesem Fall eine gute Idee über ein solches  Lüftungssystem nachzudenken .

Den das Problem kennt man . Ein Keller befindet sich meistens oder mindestens Teilweise unter der Erde . Die Außenwand im Kellerbereich ist in den meisten Fällen Klamm und Feucht . Und noch dazu hat man schlechte Lüftungsmöglichen um die feuchte Luft auszutauschen.

Nach dem Einbau einer Dezentralen Lüftung sorgt diese dafür die Luft in den Kellerräumen auszutauschen . Damit die Luftfeuchtigkeit abnimmt , und die Gefahr dass sich später nach der Renovierung Schimmel bildet sinkt…

Hier ist es Ratsam eine Dezentrale Lüftung mit einem Feuchtigkeitssensor auszurüsten , oder gleich eine mit dem entsprechenden Sensor zu kaufen . Da die Dezentrale Lüftung über den Sensor gesteuert wird , und sich immer dann einschaltet wen die Luftfeuchtigkeit im Keller zu hoch ist .

Wo eine Dezentrale Wohnraumlüftung außerdem Sinnvoll ist , sind zum Beispiel Schulen Seminarräume Kindertagesstätten Schulungsräume

 

Gerade in Räumen wo sich viele Menschen versammeln steigt der Kohlenstoffdioxid Gehalt in der Luft . In Zahlen ausgedrückt atmet der Mensch 0,035 % C02 ein , und beim ausatmen enthält die Atemluft 4 % C02 . oder anders gesagt produziert der Mensch im Durchschnitt 0,7 g/min

Produziert der Mensch Kohlenstoffdioxid verringert sich auch der Sauerstoffgehalt in der Luft . Der Sauerstoff Gehalt in der Luft wird aufgebraucht .

Was sich eher negativ auf Konzentration und Lernfähigkeit auswirkt , ist gerade in in Schulen kontraproduktiv . Also Fenster auf und Lüften . Wie genau gelüftet werden soll , sei jetzt mal dahin gestellt . Wichtig ist das die Luft ausgetauscht wird . Und gerade wo viele Mensch zusammen sind , kommt auch viel C02 zusammen . Es sollte deswegen so oft wie möglich gelüftet werden .

Eine Dezentrale Wohnraumlüftung wäre in solchen Räumen ein Segen . Mit einem C02 Sensor ausgestattet lüftet das Gerät wie immer es nötig ist . Gerade bei Minus Temperaturen wo man nicht so gerne lüften möchte , helfen diese Geräte . Und beim Lüften wird durch die Wärmerückgewinnung der Raum nicht ausgekühlt .